Kriegsenkel

Am Ende des Lebens gewinnt die Rückschau eine große Bedeutung. Wir ziehen Bilanz. Was ist in meinem Leben geglückt? Woran trage ich immer noch schwer?

Aktuell verabschiedet sich langsam die Generation der Kriegskinder. Begleitet wird sie dabei von ihren Kindern, den Kriegsenkeln. Was kann beiden helfen, diese Wegstrecke zusammen zu gehen? Wie können wir die Gesellschaft als Ganzes für diese wichtigen Themen sensibilisieren?

Diese Fragen bearbeiten aus verschiedenen Blickwinkeln der Verein Kriegsenkel e.V. und der Hospizkreis Minden. Schnell war also klar, dass eine Kooperation sinnvoll erscheint.

Der Einstiegsvortrag von Michael Schneider, dem Vorsitzenden des Kriegsenkel e.V., erreichte im Jahr 2018 mehr als 250 Zuhörer.

Auch der Vortrag von Sven Rohde, im November 2019, war mit über 200 Zuhörern gut besucht.

Aufgrund dieses großen Zuspruchs wurden über den Hospizkreis Minden mittlerweile in Kooperation mit dem Kreisgenekel e.V. verschiedene Einsteiger- und Vertiefungsseminare angeboten. Weitere Einsteigerseminare sind für 2020 geplant: 1. und 15. Februar (jeweils von 10-17 Uhr).

Diese Seminare sind für diejenigen gedacht, für die der Umgang mit transgenerationalen Kriegsfolgen noch nicht so vertraut ist und die nach Orientierung und Hinweisen suchen, um sich persönlich damit auf den Weg zu machen.

Ansprechpartner
Helmut Dörmann, Tel. 0571-64567321 oder doermann@hospizkreis-minden.de

Gesprächskreis Kriegsenkel
Aufgrund der vorhandenen großen Nachfrage laufen derzeit Planungen für einen Gesprächskreis Kriegsenkel. Dieser müsste von den Teilnehmern eigenverantwortlich im Stile einer Selbsthilfegruppe organisiert werden, eine Begleitung durch Mitarbeiter der Vereine Hospizkreis bzw. Kriegsenkel ist nicht vorgesehen. Der Gesprächskreis ist nur für Kriegsenkel gedacht. Um in einem geschützen Rahmen sprechen zu können, ist dies für die Beteiligten von großer Bedeutung. Wir bitten um Verständnis.

Interessenten für den Gesprächskreis können sich gerne an den Hospizkreis Minden wenden. E-mail: info@hospizkreis-minden.de, Tel. 0571-24030