• Slider Image herder_gym.jpg
 
 
 
 

Unterrichtsbesuch im
Herder-Gymnasium

 

Der Philosophie-Kurs von Herrn Honnef hat sich im Unterricht über einen längeren Zeitraum mit dem Thema Tod auseinandergesetzt. Dabei kamen viele Fragen auf, die nicht alle beantwortet werden konnten. Dies war ein Grund dafür, dass unser Lehrer einen Nachmittag mit zwei Mitarbeitern des Hospizkreises organisierte.
Am Dienstag, dem 02.07., trafen wir uns für drei Stunden mit den Mitarbeitern des Hospizkreises, Helmut Dörmann und Elvira Gahr, die viele Erfahrungen im Umgang mit Sterbenden und Trauernden haben, gespannt auf das, was uns erwarten würde. Nach der Begrüßung konnte jeder von uns Fragen zum Tod, zur Trauer und der Arbeit des Hospizkreises stellen. Außerdem haben einige von uns von ihren eigenen Erfahrungen mit dem Tod erzählt. Anschließend haben uns Herr Dörmann und Frau Gahr acht Bilder gezeigt, die von einem Herrn B. gemalt worden waren, während er im Sterben lag. Wir schauten uns die Bilder in Ruhe an und notierten zu jedem unsere Gedanken, Gefühle und Ideen. Nach einer kurzen Erläuterung der Sterbephasen nach Elisabeth Kübler-Ross durch Frau Gahr sollten wir einmal in Arbeitsgruppen versuchen, die richtige Reihenfolge der Bilder herauszufinden.
Als uns Frau Gahr daraufhin die tatsächliche Reihenfolge verriet, indem sie uns den Bericht derjenigen Hospiz-Angestellten vorlas, die Herrn B. beim Sterben begleitet hat, ist uns aufgefallen, dass wir fast alle Bilder richtig gedeutet hatten. Bilder sagen halt mehr als Worte.
Wir finden, dass der Nachmittag sehr lerneffektiv, aber auch spannend und interessant war. Es hat uns auch geholfen, denn nun wissen wir besser, wie wir uns gegenüber Trauernden und Sterbenden verhalten können und wie man ihnen womöglich etwas helfen kann. Wir haben festgestellt, wie bedeutend es ist, Trauer durch das Gespräch mit anderen zu verarbeiten, für andere da zu sein und miteinander zu sprechen.
Auch das Thema Tod halten wir für sehr wichtig, und dass man die Augen nicht davor verschließt. Denn der Tod gehört zum Leben.

Verfasst von den Schülerinnen und Schülern des Praktische-Philosophie-Kurses der 8. Klassen des Herder-Gymnasiums in Minden (Sommer 2013)

Kurzinfo
Keine Kurzinfos gefunden