• Slider Image ehtik_web.jpg
 
 
 
 

Ambulante Ethikberatung in Minden und Umgebung  

 

Jeder Mensch hat ein Recht auf Selbstbestimmung, auf körperliche Unversehrtheit und auf Leben. Dieses gilt besonders im Zusammenhang mit pflegerischer und medizinischer Versorgung – auch im ambulanten Bereich. Menschenwürde und Willensbekundungen sind mittlerweile selbstverständliche Maßstäbe für die Kriterien und Grenzen der Behandlung. Dennoch haben Entscheidungen an den Grenzen des Lebens nichts an ihrer ethischen Brisanz verloren.Viele Menschen verdanken unserer modernen Medizin ihr Leben. Doch was passiert, wenn Medizin an Grenzen stößt? Wann darf bzw. wann muss die ärztliche Bemühung, den Patienten mit allen Mitteln am Leben zu erhalten, eingestellt werden? Inwieweit hat der Angehörige des schwerst erkrankten Menschen ein Mitspracherecht bei der Entscheidungsfindung? Wie kann ich die Patientenverfügung meines Angehörigen zur Ausführung bringen? Dies sind nur einige Fragen, mit denen sich eine Ambulante Ethikberatung beschäftigt, um Betroffene, Angehörige, Betreuer, Pflegende und Ärzte in ihrer Entscheidungsfindung zu unterstützen.

 

Ethische Prinzipien
Wir möchten auf Grundlage ethischer Prinzipien und rechtlicher Normen mit allen Beteiligten eine Lösung herbeiführen, die sowohl dem Willen und Wohle des Betroffenen, als auch seinen Wertvorstellungen gerecht wird. 

 

Zusammenarbeit
Wir arbeiten zusammen mit dem Netzwerk PAN (Ambulantes Palliativ Netz im Kreis Minden-Lübbecke). Wo und WannDie Beratung findet wöchentlich, jeweils mittwochs von 16 bis 17 Uhr im Büro des Hospizkreises Minden statt. Eine Voranmeldung – auch für diese Zeit – ist erforderlich. Eine gesonderte Terminabsprache ist ebenfalls möglich. 

 

Kosten
Wir bieten unsere Unterstützung ohne Honorar an, erbitten jedoch eine Spende zugunsten des Hospizkreises Minden e. V. 

 

Beratungsteam und Ansprechpartner
Unser Beratungsteam besteht aus Haupt- und Ehrenamtlichen Mitarbeitern. Wir kommen aus unterschiedlichen Professionen und sind fortgebildet in Palliative Care und Ethikberatung. Ansprechpartner sind die Koordinatoren des Hospizkreises Minden e. V. Elvira Gahr und Helmut Dörmann

Kurzinfo
Keine Kurzinfos gefunden