Vorbereitungs- und Ermutigungskurs

„Hospiz“ bedeutet nicht nur Fürsorge für Andere, sondern auch die Bereitschaft, das eigene Leben von den Erfahrungen im Umgang mit Sterbenden und Trauernden berühren, verändern und verwandeln zu lassen.

Menschen, die gerne mehr über sich selbst, über Tod, Sterben und Trauer erfahren möchten, sowie Menschen, die überlegen, ob Hospizarbeit das richtige Ehrenamt für sie ist, sind in unserem Kurs herzlich willkommen. Dieser Kurs ist die Voraussetzung für eine Mitarbeit in der Sterbe- und Trauerbegleitung im Hospizkreis Minden e. V. Er umfasst drei Wochenenden und elf Abende.

Die Inhalte der drei Wochenenden sind:

• Abschied, Trennung und Trauer im Spiegel der eigenen Biografie,
• Kommunikation mit Sterbenden und Trauernden,
• Rituale, Spiritualität, Nahtoderfahrungen, Nähe und Distanz.

Was erwartet mich in dem Hospizkurs? Was versteht man unter einer Sterbebegleitung? Wird etwas vorausgesetzt?
Diese und andere Fragen beantworten wir Ihnen gern in einem persönlichen Informationsgespräch. Gerne schicken wir Ihnen auch unseren Flyer zu.
Bei Interesse melden Sie sich bitte bei Elvira Gahr gahr@hospizkreis-minden.de oder Helmut Dörmann doermann@hospizkreis-minden.de unter der Telefonnummer: 0571-24030

Kursprogramm: Vorbereitungs- und Ermutigungskurs 2020